b_300_200_16777215_00_images_gallery_KHDUebung_17092016_KHDUebung_17092016.jpg

Am Samstag dem 17.09.2016 hatten einige Mitglieder der FF Thondorf alle Hände voll zu tun. Galt es an einer KHD Übung am GÜPL Pöls, an einer Bereichstauchdienstübung am Sobother Stausee sowie am Funkgrundkurs in St. Marein bei Graz teilzunehmen.

KHD Übung am GÜPL Pöls:

Der Garnisonsübungsplatz (GÜPL) Pöls war Schauplatz der diesjährigen KHD (Katastrophenhilfsdienst) – Übung, wo als Übungsannahme ein Erdbeben angenommen wurde, welches den Bereich südlich von Graz zwischen Lannach und Wildon besonders stark in Mitleidenschaft gezogen hat.

Seitens der Übungseinsatzleitung war eine breite Palette an Übungsszenarien für die rund 200 Feuerwehrmitglieder mit ihren 32 Fahrzeugen vorbereitet worden. Die KHD Einheit des Abschnittes IV, welche unter der Leitung von ABI Johann Masser stand, wurde in der „Marktgemeinde Mühlried“ (Teil des GÜPL Pöls) eingesetzt. Annahme war, dass es durch ein Erdbeben zu mehreren Hauseinstürzen gekommen ist, Gasleitungen beschädigt wurden, die in weiterer Folge mehrere Gebäude in Brand setzte. Zudem wurden auch einige Personen als vermisst gemeldet, die es galt unverzüglich zu lokalisieren und zu retten. Schlussendlich stand auch ein Umwelteinsatz auf dem Programm: „Aufziehen von Ölsperren auf der Kainach mittels Boot“.

Das im KHD Zug integrierte Tanklöschfahrzeug TLFA 2000/200 der FF Thondorf musste mit einem Atemschutztrupp in den stark verrauchten mehrstöckigen zertrümmerten Gebäuden nach den vermissten Personen suchen, um diese schnellstmöglich zu retten. Außerdem musste der in unserem TLFA 2000/200 befindliche Notstromgenerator für die Einsatzleitung beigestellt werden. Nachdem alle Einsatzaufträge durch die Feuerwehren erfüllt wurden, erhielt die KHD Einheit des Abschnittes IV einen weiteren Einsatzauftrag: Ein großflächiger in unmittelbarer Nähe befindlicher Waldbrand musste bekämpft werden. Unter Zuhilfenahme des Wasserwerfers des TLFA Thondorf, welcher von einer anderen Wehr mit Wasser gespeist wurde, konnte auch dieser Einsatzauftrag erfüllt werden, ehe die Übung nach sehr intensiven Stunden für die eingesetzten Mannschaften endete.

Als Gesamteinsatzleiter für diese Übung war der Bereichsfeuerwehrkommandant von Graz-Umgebung Herr OBR Gerhard Sampt verantwortlich. Der Leiter der Abteilung für Katastrophenschutz und Landesverteidigung, Herr Hofrat Mag. Harald Eitner, der Bezirkshauptmann von Graz Umgebung, Herr Hofrat Dr.Dr. Burkhard Thierrichter sowie der zuständige Bürgermeister der Marktgemeinde Dobl-Zwaring Herr Anton Weber konnten sich ebenfalls von den Einsatzleistungen überzeugen.

Textauszug des BFV GU betreffend Erklärung KHD – Bereitschaft sowie KHD - Dienst

Die KHD – Bereitschaft ist eine taktische Einheit, welche aufgrund der mannschaftlichen und gerätemäßigen Ausstattung in der Lage ist, bei Brand- und Katastrophenfällen, taktische Aufgaben selbstständig durchzuführen.

Die Aufgaben des KHD – Dienstes sind:
a) die überörtliche Hilfeleistung über Anforderung der Gemeinden, Bezirksverwaltungsbehörden und Landesregierung.
b) Einsätze der KHD – Sonderdienste aufgrund der Ausrüstung und Ausbildung (z.B. „Waldbrand – Sonderlöschzug“ oder TLF – Züge) c) Einsatzreserve bei Großeinsätzen zur Sicherstellung der Ablösung von eingesetzten Mannschaften.

Funkgrundkurs in St. Marein bei Graz:

Am Samstag, dem 17.09.2016 erfolgte der Abschluss des Funkgrundkurses des Bereichsfeuerwehrverbandes Graz Umgebung sowie die Erfolgskontrolle in St. Marein bei Graz.
5 Kameraden haben als Vorbereitung auf den Funkgrundkurs mehrere Schulungen in der Wehr besucht und sich sehr gut vorbereitet. Bei dieser Schulung wurden die Theorie, die Bedienung der BOS Digitalfunkgeräte und die Kontaktaufnahme mit der Landesleitzentrale „Florian Steiermark" an die Grundkursteilnehmer vermittelt. Alle Teilnehmer konnten den Funkgrundkurs positiv absolvieren und haben die Voraussetzung, den Funk-Lehrgang in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Lebring absolvieren zu können sowie das Feuerwehrfunkleistungsabzeichen in Bronze zu erringen. Gratulation an dieser Stelle unseren fünf Teilnehmern.

Bereichstauchdienstübung am Sobother Stausee:

Bei der Bereichstauchdienstübung am Sobother Stausee wurden verschiedene Techniken rund um das Arbeiten unter Wasser beübt.

 

KHDUebung_17092016 20160917_084342 20160917_094744 20160917_092622 20160917_092208 20160917_093221 20160917_102456 20160917_102503 KHD_Uebung_17092016

Suchen

Nächste Termine

25.05.2019, 00.00 Uhr
Funkgrundkurs
14.06.2019, 00.00 Uhr
Bereichsleistungsbewerb FLA in Stattegg
15.06.2019, 00.00 Uhr
Bereichsseniorentreffen in Stattegg

Letzte Einsätze